Hallo allerseits

Nach unten

Hallo allerseits

Beitrag  merten am Do Dez 15, 2011 3:46 am

Willkommen im Club, kann ich da nur sagen. Mein Vater war Ingenieur, meine Mutter Lehrerin an der Grundschule. 1967 geboren und dann aufgewachsen bin ich im Ruhrpott. Hätte eine schöne Zeit werden können. Aber der Kleiderbügel hatte was dagegen... Hing immer extra an der Garderobe. Übel. Und ich nehme es ihnen auch bis heute übel. Zum Teil wurden wir wirklich für Kleinigkeiten so fürchterlich verdroschen - ich weiß nicht, was das sollte. Die sind wirklich ausgerastet.

merten

Anzahl der Beiträge : 5
Anmeldedatum : 15.12.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hallo allerseits

Beitrag  caro am Do Dez 15, 2011 7:17 am

merten schrieb: Aber der Kleiderbügel hatte was dagegen... Hing immer extra an der Garderobe.
Das kenne ich auch noch. Genau zu wissen, wo das Schlaginstrument war (lag bei uns auf dem Bücherschrank). Hat sich immer scheisse angefühlt. Sonntagkaffee im Wohnzimmer - Blick auf den Bücherschrank. Da oben lag sie. Weihnachten im Wohnzimmer - Blick auf den Bücherschrank. Da oben lag sie. Besuch war da, wir saßen im Wohnzimmer - da oben lag sie. Sie lag immer da.

Scheisse.

caro

Anzahl der Beiträge : 8
Anmeldedatum : 14.12.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Flashback

Beitrag  x-ray am Do Dez 15, 2011 7:25 am

Oder Backflash oder wie sich das schreibt. Verfickte Scheisse, ich sitze hier und könnte heulen. Und will nicht heulen, nicht für die! Bei jedem Kochvorgang in der Küche kommts mir quasi wieder hoch, wegen des Kochlöffels. Bei jeder Suppe, die ich umrühre.

Und für nichts, für nichts, für nichts. Glas Wasser versehentlich umgekippt...

x-ray

Anzahl der Beiträge : 50
Anmeldedatum : 13.12.11
Alter : 51
Ort : Hamburg

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hallo allerseits

Beitrag  caro am Do Dez 15, 2011 9:39 am

x-ray schrieb:

Und für nichts, für nichts, für nichts. Glas Wasser versehentlich umgekippt...

Etwas zu laut gespielt.

Sich schmutzig gemacht, nachdem wir zum Spielen nach draussen geschickt wurden.

10 Minuten zu spät nach Hause gekommen. 10 Minuten! 10!

caro

Anzahl der Beiträge : 8
Anmeldedatum : 14.12.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hallo allerseits

Beitrag  Huck am Do Dez 15, 2011 10:40 pm

-Türen zuknallen
-Popel an Sessel schmieren
-Zimmer nicht aufgeräumt
-Widerworte
-gegen Sitz im Auto treten
-rauchen
-mal schule geschwänzt
-frech gewesen
-nicht aufstehen wollen morgens
-Nachhilfeunterricht vergessen
usw, usw

lächerliche Gründe... aus heutiger Sicht völlig abstrus für sowas geschlagen zu werden

Huck
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Hallo allerseits

Beitrag  x-ray am Fr Dez 16, 2011 12:00 am

nicht artig genug "Guten Tag" gesagt
etwas lauter gespielt (Mittagsschlaf gestört)
die feine Sonntagshose schmutzig
zu spät gekommen
"launisch" gewesen
Schulprobleme/bei Hausaufgaben getrödelt

x-ray

Anzahl der Beiträge : 50
Anmeldedatum : 13.12.11
Alter : 51
Ort : Hamburg

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hallo allerseits

Beitrag  Huck am Fr Dez 16, 2011 12:19 am

Ich frag mich nur, was die Eltern früher dazu bewogen hat, so mit ihren Kindern umzugehen.... der gesellschaftliche Druck? Traditionen? Was ging in deren Köpfen vor....??

Huck
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Hallo allerseits

Beitrag  x-ray am Fr Dez 16, 2011 12:23 am

Hallo Huck (Du kannst gerne auch als gast schreiben - aber da Du Dich registriert hast: hast Du Anmeldungsprobleme?)

Tja, warum?

Meine beobachtung:

Selber so erzogen worden, überlastet, damals nahmen zB auch die Nachbarn noch wenig Rücksicht auf Kinder ("Sorgen Sie für Ruhe, Frau x!"), Erwachsene hatten immer Recht, es war bequem, die Dinge so zu regeln. Aber auch: ein tief verankertes aggressives Potenzial, welches ausagiert wurde. Die haben sich nie mit sich selber auseinander gesetzt. Und: fehlende Empathie mit dem wehrlosen Kind, welches sie selber ja auch mal waren! Und somit: identifikation mit dem (damaligen) Aggressor, mit ihren Eltern also. Übrigens: Meine Großmutter hat meiner Mutter regelrechte "Versohl"-Tipps gegeben.

x-ray

Anzahl der Beiträge : 50
Anmeldedatum : 13.12.11
Alter : 51
Ort : Hamburg

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hallo allerseits

Beitrag  Huck am Fr Dez 16, 2011 1:01 am

Ich habs nochmal verucht mit dem anmelden, jetzt scheint es zu gehen.

Das mit den "Versohl"-Tips kenn ich auch... aber in anderer Form... ich hab meine Eltern mal belauscht und mein vater hat meiner Mutter ermutigt mir den Hintern zu versohlen, da er der Meinung war dass sie mit ihren lächerlichen Vorstellungen einer modernen Erziehung nicht weiterkommt..da gab es auch einige unappetitliche Empfehlungen

Huck

Anzahl der Beiträge : 7
Anmeldedatum : 15.12.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hallo allerseits

Beitrag  wolf am Di Dez 20, 2011 2:47 am

Bei uns lag der Kochlöffel und später der Rohrstock zum Abendessen oft schion auf dem Tisch als Mahnung, da schmeckte einem das Essen schon nicht mehr und meist kam er danach auch zum Einsatz. Schlimm war das.

wolf

Anzahl der Beiträge : 3
Anmeldedatum : 20.12.11
Ort : Niedersachsen

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hallo allerseits

Beitrag  merten am Di Dez 20, 2011 3:35 am

Es ist ja wohl überall der gleiche Mist gewesen. "Muss der Kleiderbügel wieder auf und nieder machen?" Ich verstehe es nicht, wieso ihnen gar nicht bewusst war, was sie da machen? Einmal nachdenken!

Wer bei facebook drin ist, findet da auch noch viele Infos. Admin hat einen Link eingestellt.

merten

Anzahl der Beiträge : 5
Anmeldedatum : 15.12.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Hallo...

Beitrag  kontroverse am Do Jun 20, 2013 10:00 am

...bin hier per Zufall drübergestolpert und auch nicht ganz sicher, ob oder was oder wie ich hier überhaupt was schreiben sollte...
Soll ja wohl nicht detailgetreu werden, deshalb ist es wohl ok, hoffe ich.

Zuerst mal zu diesem "früher" Thema... Ich bin Jahrgang 1986. Aufgewachsen bin ich mit einer Mutter, die unter einer NPS mit (mehr oder weniger auftretenden) manischen Schüben leidet. Mein Vater war die ausführende Gewalt (nettes Wortspiel) bezüglich der "Konsequenzen" für meine Vergehen.

Von mir wurde viel erwartet, mir wurde viel ermöglicht; ich versuche mich loszulösen, kann mich andererseits aber nicht abnabeln; ich will so wenig Kontakt wie irgend möglich, aber wenn sie was brauchen, bin ich da; ich will sie (oft) einfach nur hassen, aber immer wieder komme ich nicht umhin, dass sie mir doch (irgendwie) wichtig sind - meine Eltern eben. Ich könnte unendlich so weiter machen, mein Nickname erklärt sich daher wohl jetzt schon von selbst.

kontroverse

kontroverse

Anzahl der Beiträge : 1
Anmeldedatum : 20.06.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hallo allerseits

Beitrag  x-ray am Di Dez 23, 2014 1:59 am

sorry für die reichlich verspätete Antwort. Es war leider etwas eingeschlafen hier. Solche "Kontroversen" kennt glaube ich jede und jeder, die und der ihre Eltern (wie es bei mir der Fall war!) eben a u c h liebevoll erlebt hat. habs schon mehrfach hier beschrieben: Es war meine Kindheit eben n i c h t nur und ausschließlich die Hölle auf Erden. Aber es stand, mit Walter benjamin zu sprechen, eben immer ein kleines bucklicht Männlein ganz hintem im dunklen Teil des Raumes.

x-ray

Anzahl der Beiträge : 50
Anmeldedatum : 13.12.11
Alter : 51
Ort : Hamburg

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hallo allerseits

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten