Meine Erfahrungen

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach unten

Oh klasse !

Beitrag  Klasse am Do März 08, 2012 6:40 am

Oh klasse,

endlich wieder ein weiteres Forum für schaurig-schöne Povoll-Geschichten und mehr...

Es ist schon beeindruckend, wie sich immer wieder die "armen geschundenen Kinder" und die "Bemitleider" zusammenfinden, sich ihre Geschichten erzählen und sich bedauern - aufs schönste ausgemalt und die Erinnerungen so exakt, als sei das alles erst gestern passiert...

Die Geschichte von "wolf", die von "Aua" in dem anderen Thread, das stete Bemühen, noch einen draufzusetzen. In dem Bewusstsein, daß andere das entweder echt glauben und sich in Mitleid zergehen, oder daß... ja, daß andere sich an der Story ergötzen und an sich herumspielen, bis sie die Sterne funkeln sehen.

Ich finds ja ein bisschen krank...

Klasse
Gast


Nach oben Nach unten

Oh klasse

Beitrag  Apple33 am Do März 08, 2012 9:13 pm

@Klasse:
Ein bisschen krank finde ich solche wie dich, die hier rumstöbern und sich ergötzen!! Wenn dich das hier alles so stört, warum bist du dann hier??

Apple33

Anzahl der Beiträge : 3
Anmeldedatum : 17.01.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Meine Erfahrungen

Beitrag  x-ray am Mo März 12, 2012 5:05 am

@ apple33

keep cool! "Klasse"s beitrag zeigt aufs herrlichste, wie sehr man mit der Wahrheit lügen kann. Auch dieses Forum hat natürlich wirklich hie und da mit sagenwirmal eindeutig motivierten Kontaktversuchen zu tun... Nur kann das ja im Ernts nicht heißen, dass "Aua" und "Wolf" und alle anderen hier keine Unterredung über ihre Kindheit fürhen dürfen. Selbst Ingrid Müller-Münch wurde ja schon der Vorwurf gemacht, bloß flagellante Wichsvorlagen produziert zu haben. Das ist schon infam und widerwärtig, was "Klasse" sich hier leistet: Mit diesem Vorwurf kann man auch amnesty-Seiten über die Folter weltweit niederreden.

Nebenbei: Was zwei erwachsene Menschen sexuell miteinander treiben, ist mir egal. Wenns safe, sane and consensual ist, dürfen die sich gerne gegenseitig vermöbeln. Es muss nur klar sein, dass dieses Forum nicht der Ort ist, wo solche Themen verhandelt werden.

x-ray

Anzahl der Beiträge : 50
Anmeldedatum : 13.12.11
Alter : 51
Ort : Hamburg

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Meine Erfahrungen

Beitrag  Quiek am Do Jun 21, 2012 8:21 am

Also in meiner Kindheit war es grade modern, dass man seine Kinder NICHT mehr schlug. Dennoch taten es meine Eltern. Und ich möchte behaupten, dass es ihnen Spass machte. Mein Vater provozierte zB gerne Situationen, wo er mich dann mit dem Stock verhauen konnte, damals, als ich noch klein genug war, dass er mich übers Knie legen konnte. Das lief dann ohne jedes Ritual ab, und wo er dann den Stock her hatte (einen "offiziellen Stock" hatten wir gar nicht) ist mir auch nicht mehr in Erinnerung. MIt dem HInternvoll bin ich aufgewachsen, das hörte irgendwann auf, als ich neun oder zehn war. Ohrfeigen (und zwar ordentlich brutal rein ins Gesicht) gab es auch weiterhin, ebenso wie Fausthiebe, mal einen Tritt oder ähnliches durch meinen Vater. Vorzugsweise dann, wenn andere dabei waren, die dann blöd lachten. Meine Mutter hat mich, glaub ich, im Grundschulalter zuletzt geschlagen. Die Gründe in der Jugend waren vielfältig: schlechte Noten, blaue Briefe,schlecht erledigte Haushaltsarbeit (meine Schwester und ich mussten ALLES machen, und keiner hatte es uns vorher gezeigt), "freche" Antworten, Widerworte, mit Arbeitslosen oder Ausländern sprechen und dabei gesehen werden - ach, ich weiss es schon gar nicht mehr wirklich.
Heute bin ich in Therapie, und das schon seit Jahren. Gehe auch zu einer Psychiaterin, habe mir eine satte posttraumatische Belastungsstörung eingefangen...

Quiek
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Meine Erfahrungen

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten